Waffen für die Götter

Eine sehr interessante Ausstellung im Innsbrucker Ferdinandeum besuchte der ClubInnsbruck und wurde dabei von Museumsdirektor Dr. Wolfgang Meighörner persönlich durch die Ausstellung  ‘Waffen für die Götter’ geführt.

Heiligtümer an Holzwänden angenagelt, in Gewässern versenkt oder im Boden vergraben vermitteln Schutz- und Trutzwaffen in archäologischen Fundkomplexen die enge Verbindung zwischen nach Sieg strebenden oder siegreichen militärischen Anführern und Unterstützung gewährenden Göttern.

Die epochenübergreifende Ausstellung vermittelt ein facettenreiches Bild von Ritualen, die mit Weihungen von Waffen verbunden waren, und eine breite Palette von Weihegaben.

Museumsdirektor Dr. Wolfgang Meighörner und die erfreuten Clubschwestern bei ihrer Privat-Führung im Ferdinandeum